3 Stoffwindeln Systeme kurz & knapp erklĂ€rt + So sparst Du bares Geld mit dem Stoffwindelzuschuss! 💰

Stoffwindeln sind leichter als Du denkst. Aber nur, mit dem richtigen System!

Ich denke – wie jede Mama – habe auch ich mir Gedanken ĂŒber Stoffwindeln gemacht.

Darum habe ich das Internet durchforstet und mir das Stoffwindeln System herausgesucht, das mir am einfachsten erschien.

Denn das war eines meiner Hauptkriterien. Schließlich sollte auch mein Mann mitmachen und nicht angesichts dessen das Windeln aufgeben. Nee nee, so leicht geht das nicht. 😏

Ich habe mich nach meiner Recherche fĂŒr ein AI2 entschieden – klingt kryptisch? Wird gleich erklĂ€rt. đŸ€“

FĂŒr unsere Babys hat das auch super geklappt!

Nur… als das große GeschĂ€ft dann… Ă€hm nun ja… wirklich “groß” wurde, da haben wir die Stoffwindeln nur noch angelegt, wenn das GeschĂ€ft fĂŒr den Tag durch war.

Schade eigentlich, da gibt es bestimmt auch coole Lösungen fĂŒr. đŸ€”

Da ich also nur Anwender in Sachen “Stoffwindeln” bin, sie aber sehr cool und seeeehr nachhaltig finde, habe ich zwei echte Experten fĂŒr Dich, die uns einen kurzen Überblick geben.

Los geht’s

Die Stoffwindel als umweltbewusste Windelalternative

Ein einziges Kind verbraucht in der Wickelzeit zwischen 5.000 und 6.000 Wegwerfwindeln.

Diese hohe Summe stellt eine große Umweltbelastung dar, doch lĂ€sst sich vermeiden durch die nachhaltige Alternative: die moderne Baumwollwindel!

In der Anwendung ist sie genauso einfach zu handhaben, spart zusĂ€tzlich Geld und tut der Umwelt und der Haut Deines Babys Gutes. Sie unterscheidet sich nur darin, dass Du sie wĂ€schst, anstatt wegzuschmeißen.

Die Eltern Katharina und Oliver setzen sich mit ihrem Projekt www.deine-stoffwindel.com dafĂŒr ein, dass dem Thema Stoffwindeln mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird.

In ihrem Blog klĂ€ren sie ĂŒber die nachhaltige Windelalternative auf und setzen sich mit dem Projekt Windelzuschuss fĂŒr die Subventionierung der Stoffwindel ein.

Weshalb lohnt es sich, mein Kind mit Baumwollwindeln zu wickeln? 3 große Vorteile

Vorteil 1: Nachhaltigkeit

Wegwerfwindeln verursachen eine riesige Summe Abfall und sind nicht recyclefÀhig.

Deshalb mĂŒssen sie in einer MĂŒllverbrennungsanlage verbrannt werden – dabei bleiben oftmals hochgiftige Stoffe wie Schwermetalle und organische Giftstoffe bestehen.

Zudem besitzen sie einen hohen Anteil an Kunststoff, welcher aus Mineralöl gewonnen wird. Mineralöl ist bekanntlich Treiber des Klimawandels und trÀgt zur Umweltbelastung enorm bei.

Vorteil 2: Kosten

Hochgerechnet kosten Wegwerfwindeln zwischen 700€ und 1.200€ pro Kind.

Die modernen Stoffwindeln Systeme kosten dafĂŒr nur zwischen 350€ und 750€ pro Kind; mit zusĂ€tzlichen Waschkosten pro Jahr und Kind kommt man auf weitere 150€.

Baumwollwindeln kann man aber nicht nur mehrmals wiederverwenden, sondern sie können auch von mehreren Kindern getragen oder weiterverkauft werden.

Vorteil 3: Gut fĂŒr die Haut Deines Kindes

Da Einwegwindeln den Popo Deines Babys luftdicht einpacken, kommt es zu einer Verhinderung der Luftzirkulation innerhalb der Windel. So ein Hitze- oder NĂ€ssestau kann die Ursache fĂŒr einen wunden Po oder Windelpilz sein.

Mithilfe der AtmungsaktivitĂ€t der Stoffwindel fĂŒhlt sich Dein Kind also nicht nur wohl, sondern beugt auch diese Probleme vor.

3 verschiedene Stoffwindeln Systeme kurz & knapp erklÀrt

Stoffwindeln bestehen aus zwei Elementen: der NĂ€sseschutz und das Saugmaterial.

Die Feuchtigkeit innerhalb der Windel dringt mithilfe des NĂ€sseschutzes nicht nach außen. Meist besteht das Material aus Wolle oder PUL. Das natĂŒrliche Wollfett Lanolin sorgt dafĂŒr, dass Wolle wasserabweisend, selbstreinigend, temperaturausgleichend ist und viel Feuchtigkeit aufsaugt.

Hingegen funktioniert PUL wie die Membran von Outdoorkleidung: Ohne FlĂŒssigkeit durchzulassen ist der dĂŒnne und robuste Stoff atmungsaktiv.

Das Saugmaterial nimmt die ausgeschiedenen FlĂŒssigkeiten auf. Dabei gibt es ganz verschiedene Varianten, wie beispielsweise Baumwolle, Hanf oder synthetische Fasern wie Bambusviskose oder Mikrofaser.

Du entscheidest, was das Beste fĂŒr Dein Baby ist!

Je nachdem, wie die zwei Elemente NĂ€sseschutz und Saugmaterial miteinander verbunden sind, spricht man von ein-, zwei- oder dreiteiligen Systemen.

Pocketwindel & All-In-One (AIO)

Die sogenannte Pocketwindel und All-In-One (AIO) sind Beispiele fĂŒr das einteilige System. Bei der AIO sind die zwei Elemente Saugmaterial und NĂ€sseschutz fest miteinander verknĂŒpft – bei der Pocketwindel hingegen wird das Saugmaterial durch eine Öffnung in der Windel (Pocket) platziert.

Die einteiligen Windelsysteme kommen der Wegwerfwindel am nĂ€chsten und mĂŒssen somit nach jeder Anwendung gewaschen werden.

Deshalb sind sie die kostenaufwÀndigste Option auf lange Sicht gesehen, aber sehr beliebt im Einsatz in der Fremdbetreuung, da sie gut vorbereitet und angelegt werden können.

All-In-Two (AI2)

Bei dem zweiteiligen System, auch All-In-Two (AI2) genannt, sind die zwei Elemente Saugmaterial und NĂ€sseschutz voneinander getrennt, der NĂ€sseschutz wird in das Saugmaterial eingesetzt.

Als NĂ€sseschutz kann man sich zwischen PUL und Wolle entscheiden und fĂŒr das Saugmaterial nimmt man Einlagen, Prefolds oder Mullwindeln – Du kannst das individuell an die BedĂŒrfnisse Deines Kindes anpassen.

Zum Beispiel fĂŒr nachts oder lĂ€ngere Wickelintervalle gibt es auch die Option von Höschenwindeln, bei der die Überhose öfter benutzt wird und nur das Saugmaterial nach Verwendung in die WĂ€sche muss. Du sparst also Geld und WĂ€sche!

Hier findest Du noch mehr Tipps gegen nachts auslaufende Windeln.

Mindestens 2 Tipps davon kannst Du auch bei Stoffwindeln anwenden.

All-In Three (AI3)

Auch bei dem dreiteiligen System, dem All-In Three (AI3), sind die zwei Elemente NĂ€sseschutz und Saugmaterial voneinander getrennt.

Der NĂ€sseschutz bildet die Innenwindel, die dann mit dem Saugmaterial gefĂŒllt und der Außenwindel ohne NĂ€sseschutz gebunden wird. Hier muss man auch nur bei Verschmutzung die Außenwindel waschen, also sparst Du erneut WĂ€sche!

Falls Du noch unbeantwortete Fragen rund ums Thema Stoffwindeln und ihre Anwendung haben solltest, findest du hier Antworten:

Projekt Windelzuschuss

Die BlogbegrĂŒnder Katharina und Oliver setzen sich dafĂŒr ein, dass StĂ€dte und Gemeinden in Deutschland die Stoffwindel als nachhaltige Windelalternative finanziell unterstĂŒtzt.

Bisher bieten bereits ĂŒber 70 StĂ€dte einen Windelzuschuss fĂŒr Eltern an, die Auflistung dieser StĂ€dte findest du auf der Seite des Projekts.

Falls Deine Stadt nicht dabei sein sollte, kannst Du gerne ĂŒber das Kontaktformular ein Schreiben anfordern, um den Windelzuschuss in die politischen Gremien Deiner Stadt zu bringen!

Katharina und Oliver unterstĂŒtzen Dich gerne dabei!

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Maika GasterstÀdt

    Hallo,
    ich wĂŒrde gern Stoffwindeln nutzen, aber meine Stadt unterstĂŒtzt den Kauf nicht. Ich wĂŒrde daher gern das Schreiben anfordern!
    Vielen Dank 🙂

Schreibe einen Kommentar