10 Tipps für einen stressfreien Urlaub in Dänemark mit Kleinkindern

Du planst du gerade deinen nächsten Familienurlaub und bist auf der Suche nach einem Ort, der sowohl für dich als auch für deine kleinen Abenteurer etwas zu bieten hat?

Wie wäre es mit einem Urlaub in Dänemark mit Kleinkindern?

Diese skandinavische Perle hat nicht nur atemberaubende Landschaften und eine reiche Kultur zu bieten, sondern ist auch äußerst familienfreundlich. Von endlosen Sandstränden über charmante Städte bis hin zu kinderfreundlichen Attraktionen – Dänemark hat alles, was das Herz begehrt, um einen unvergesslichen Urlaub mit den Kleinsten zu verbringen.

Wir sind selbst fast jedes Jahr in Dänemark, weil dort die Familie auf Ihre Kosten kommt und wir nicht 18 Jahre auf einen Urlaub dort sparen müssen. 😉

Ich meine, stell dir vor, wie deine Kinder voller Begeisterung durch die Dünen am Lakolk Strand auf Rømø rennen, während du die salzige Meeresluft genießt und den Blick über die Nordsee schweifen lässt. Oder wie ihr gemeinsam das bunte Treiben im Tivoli in Kopenhagen erkundet, wo sich Kindheitsträume in Fahrgeschäften und Zuckerwatte erfüllen.

Aber nicht nur die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen machen Dänemark zum perfekten Reiseziel für Familien.

Die Dänen selbst legen großen Wert auf das Wohlbefinden von Kindern und bieten daher eine Vielzahl von kinderfreundlichen Unterkünften, Restaurants und Aktivitäten. Von gemütlichen Ferienhäusern mit Spielzimmern bis hin zu familiengeführten Cafés mit Spielecken – in Dänemark ist es einfach, sich wie zu Hause zu fühlen, auch wenn man weit weg von zu Hause ist.

Damit Euer Urlaub in Dänemakr mit Kleinkindern zu einer schöne Kindheitserinnerung wird, idealerweise auch für die Eltern, habe ich hier 10 Tipps, damit es ein wenig stressfreier wird.

Von Tipps zur Unterkunftssuche über konkrete kinderfreundliche Aktivitäten bis hin zu praktischen Hinweisen für stressfreies Reisen mit den Kleinsten im Norden – hier erfährst du alles, was du wissen musst, um deinen Familienurlaub in Dänemark zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Bereit, die Koffer zu packen und gemeinsam mit deiner Familie die Wunder Dänemarks zu entdecken?

Dann lass uns loslegen!

1. Ultimative Planung: Frühbucher-Bonanza und Geheimtipps

Na klar, jeder Urlaub beginnt mit der Planung, spätestens seitdem ihr Kinder habt, oder? 😉

Beginne die Planung deines Urlaubs frühzeitig und nutze Frühbucherrabatte, denn das lohnt sich in Dänemark durchaus. Recherchiere auch in Elternforen und lokalen dänischen Webseiten, um versteckte Schätze wie exklusive kinderfreundliche Ferienhäuser zu entdecken. Unter Villavilla findest du zum Beispiel speziell auf Familien mit Babys und Kleinkindern abgestimmte Ferienhäuser in Dänemark.

Mir persönlich ist es wichtig, dass die Unterkunft kinderfreundlich ist, dann gibt es weniger Sachen, über die ich mir den Kopf zerbrechen muss.

Außerdem vermeidet frühzeitige Planung nicht nur Stress, sondern sichert dir auch die besten Angebote und Locations.

2. Kindgerechte Ausstattung: Kinderparadiese bei gutem und schlechtem Wetter

Kommen wir direkt zum nächsten Punkt, den ich eben schon angeschnitten habe.

Suche nach einzigartigen Ferienhäusern, die speziell für Familien konzipiert sind, um maximal entspannt in den Urlaub zu starten. Du könntest zum Beispiel darauf achten, ob die Unterkunft ein Spielzimmer oder Spielgeräte hat, einen großen Gärten (eingezäunt) oder sogar einen Pool.

Kindgerechte Ausstattung und Sicherheitscheck

Stelle sicher, dass das Ferienhaus über alle notwendigen Kindersicherungen verfügt. Dies kann Treppengitter, abschließbare Schränke, kindersichere Steckdosen und rutschfeste Matten im Badezimmer umfassen.

Wir haben mal ein schönes Ferienhaus in Dänemark gebucht, nur um dann festzustellen, dass es überall Fliesen hatte und unsere Tochter war gerade im Krabbelalter… hmpf.

Vielleicht gibt es sogar Hochstühle, Buggys oder Fahrgeräte?

3. Kinderfreundliche Attraktionen: Interaktive Museen und magische Erlebnisse

Neben all der schönen Natur gibt es auch einiges an schönem Programm für kleine Kinder.

Besucht doch zum Beispiel kinderfreundliche Museen wie das Experimentarium in Hellerup, das interaktive Wissenschaftsausstellungen bietet, oder das Nationalmuseet in Kopenhagen, das spezielle Programme für Kinder hat.

Ergänze deinen Besuch mit magischen Erlebnissen wie dem Tivoli in Kopenhagen, einem historischen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften und Shows, die Kinderaugen leuchten lassen.

Sind Deine Kinder auch so tier-vernarrt, wie meine?

Hier sind noch ein paar Tipps, wo ihr Tiere streicheln könnt, einig sind sogar kostenlos!

Tiere streicheln:

  1. Dyrehaven in Klampenborg Dyrehaven Ein großer Park nördlich von Kopenhagen, wo du Rehe und Hirsche in freier Wildbahn beobachten und manchmal sogar streicheln kannst.
  2. Aalborg Zoo (Streichelzoo-Bereich) Aalborg Zoo Während der Zoo selbst Eintritt kostet, gibt es auch öffentliche Bereiche rund um den Zoo, wo manchmal Streichelmöglichkeiten angeboten werden.
  3. Fælledparken in Kopenhagen Fælledparken In diesem großen Stadtpark gibt es manchmal mobile Streichelzoos oder Events, wo Kinder Tiere streicheln können.
  4. Frederiksberg Have in Kopenhagen Frederiksberg Have In diesem schönen Park gibt es eine Vielzahl von Wildtieren, die oft recht zutraulich sind und aus der Nähe betrachtet werden können.

4. Exklusive Baby Lounges und Eltern-Oasen

Viele große Einkaufszentren in Dänemark, wie das Fields in Kopenhagen, bieten luxuriöse Baby Lounges mit Wickeltischen, Stillstühlen und Spielbereichen. Nutze diese modernen und gut ausgestatteten Oasen, um eine ruhige und entspannte Pause einzulegen, während dein Kind sicher spielt.

So macht Shoppen allen Spaß. 🙂

Außerdem, wusstest Du, dass viele Apotheken in Dänemark kostenlose Proben von Babyartikeln wie Windeln, Feuchttüchern und Babycremes anbieten? Dies kann besonders hilfreich sein, wenn du unterwegs bist und dringend etwas benötigst.

5. Fahrradtouren mit Stil: Elektrische Lastenräder und Fahrräder mit Kindersitzen

Noch ein Tipp für einen stressfreien Urlaub, leih dir doch einfach ein elektrisches Lastenrad oder Fahrrader mit Kindersitz. Viele Verleihstationen bieten diese speziellen Räder an, die das Fahren mit Kindern einfach und unterhaltsam machen.

Erkunde die malerischen Landschaften und charmanten Städte Dänemarks auf umweltfreundliche und abenteuerliche Weise.

Und spar Dir das Fahrrad mitnehmen und verstauen.

6. Lokale Geheimnisse und familienfreundliche Entdeckungen

Erkunde die lokalen Geheimtipps, die oft nicht in Reiseführern stehen.

Frage Einheimische nach den besten kinderfreundlichen Restaurants, versteckten Stränden oder besonderen Veranstaltungen.

Viele Städte in Dänemark haben kleine, familiengeführte Cafés mit Spielbereichen und speziellen Kindermenüs. Wie diese hier zum Beispiel:

  1. Café Sweet Surrender in Kopenhagen Café Sweet Surrender Ein gemütliches und familienfreundliches Café in Kopenhagen, das eine gut ausgestattete Spielecke für Kinder bietet. Perfekt für Eltern, die sich entspannen möchten, während ihre Kinder spielen.
  2. Café Børnely in Aarhus Café Børnely Dieses Café in Aarhus ist speziell für Familien konzipiert und bietet eine große Spielecke sowie kindgerechte Menüs. Ideal für einen entspannten Familienausflug.
  3. Paludan Bog & Café in Kopenhagen Paludan Bog & Café Ein charmantes Buchcafé mit einer kleinen Spielecke für Kinder. Hier können Eltern bei einem Kaffee entspannen und die Kinder in der Spielecke beschäftigen.
  4. Café Lillebror in Aalborg Café Lillebror Dieses familienfreundliche Café in Aalborg bietet eine einladende Atmosphäre und eine gut ausgestattete Spielecke für Kinder. Perfekt für einen entspannten Besuch mit der ganzen Familie.
  5. Riccos Kaffebar in Frederiksberg Riccos Kaffebar Riccos Kaffebar hat mehrere Standorte in Kopenhagen, aber der Standort in Frederiksberg ist besonders kinderfreundlich und bietet eine gemütliche Spielecke für die Kleinen.

7. Geheime Tipps für Sparfüchse: Lokale Märkte und kostenlose Aktivitäten

Besuche lokale Märkte und Bauernhöfe, um frische Produkte zu günstigen Preisen zu kaufen und das richtige Einheimischen-Gefühl zubekommen. 🙂

Viele dänische Städte bieten kostenlose Aktivitäten wie Stadtführungen, Konzerte im Freien oder Kunstausstellungen. Halte Ausschau nach solchen Veranstaltungen, um Geld zu sparen und gleichzeitig lokale Kultur zu erleben.

Hier habe ich ein paar für Dich:

  1. Frederiksberg Have in Kopenhagen Frederiksberg Have Ein wunderschöner Park mit Spielplätzen, Spazierwegen und Picknickplätzen, perfekt für Familienausflüge.
  2. The King’s Garden (Kongens Have) in Kopenhagen The King’s Garden Ein historischer Park mit Skulpturen, Spielplätzen und weiten Grünflächen, ideal für einen entspannten Tag im Freien.
  3. Moesgaard Museum Waldgebiete in Aarhus Moesgaard Museum Waldgebiete Während der Eintritt ins Museum kostenpflichtig ist, sind die umliegenden Waldgebiete frei zugänglich und bieten wunderschöne Wanderwege und Naturerlebnisse.
  4. Møns Klint Møns Klint Eine atemberaubende Kreidefelsenlandschaft mit Wanderwegen und Aussichtspunkten. Der Zugang zur Natur ist kostenlos und bietet spektakuläre Aussichten.
  5. Aarhus Ø (Hafenviertel) Aarhus Ø Ein modernes Hafenviertel mit architektonisch interessanten Gebäuden, Promenaden und öffentlichen Kunstwerken. Perfekt für einen Spaziergang und das Entdecken der modernen Seite Aarhus’.

In Dänemark gibt es auch noch jede Menge alter Bunker, die man sich anschauen kann. Oftmals ganz kostenlos, wie diese hier zum Beispiel:

Bunker besichtigen:

  1. Tirpitz Bunker in Blåvand (Außenbereich) Tirpitz Museum Während der Zugang zum Museum kostenpflichtig ist, kann man die Bunker im umliegenden Dünengebiet kostenlos besichtigen und erkunden.
  2. Bunker in Hirtshals Bunker Museum Hirtshals In Hirtshals gibt es mehrere Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg, die frei zugänglich sind und besichtigt werden können.
  3. Bunkeranlagen in Hanstholm Hanstholm Bunkermuseum Die weitläufigen Bunkeranlagen in Hanstholm können kostenlos von außen besichtigt werden.

8. Gourmet-Picknicks und Outdoor-Abenteuer

Nutze die Outdoor-Möglichkeiten in Dänemark für echte Gourmet-Picknicks. Packe frische lokale Zutaten ein und genieße Mahlzeiten im Freien in malerischen Parks oder an den schönen Stränden der Westküste.

Als unsere kleine Tochter noch Mittagsschlaf gemacht hat, haben wir sie zum Schlafen ins Auto gelegt, haben uns was leckeres zu Essen geholt und sind zu einem Autostrand gefahren. Dort konnten wir mit der großen Tochter im Sand spielen und picknicken, während die kleine seelig im Auto neben uns (bei offener Tür) geschlafen hat. Super entspannt und schön!

PS: Auch in Dänemark den UV-Schutz nicht vergessen!

Hier sind einiger solcher Autostrände:

  1. Lakolk Strand auf Rømø Lakolk Strand Einer der breitesten Strände Europas, wo es erlaubt ist, mit dem Auto direkt auf den Strand zu fahren. Ein perfekter Ort für Familien und Wassersportler.
  2. Blokhus Strand in Nordjütland Blokhus Strand Ein beliebter Strand, an dem das Parken am Strand erlaubt ist. Hier kann man direkt vom Auto aus ins Wasser gehen oder ein Picknick genießen.
  3. Vejers Strand an der Westküste Vejers Strand Ein weiterer Strand an der dänischen Nordseeküste, an dem das Fahren und Parken auf dem Strand erlaubt ist. Ideal für einen entspannten Tag am Meer.
  4. Grærup Strand in Südwestjütland Grærup Strand Ein ruhiger Strand, wo das Parken am Strand möglich ist. Perfekt für diejenigen, die einen weniger überfüllten Ort suchen.
  5. Kandestederne Strand in Skagen Kandestederne Strand Ein malerischer Strand in der Nähe von Skagen, wo das Fahren und Parken am Strand erlaubt ist. Genießen Sie die spektakuläre Landschaft und das ruhige Meer.

Und, viele Ferienhäuser haben Grillplätze und Gärten, die perfekte Kulisse für entspannte Familienabende bieten.

9. Familien-Geocaching und Schatzsuchen

Keine Lust auf Spaziergänge?

Verbringe einen Tag mit Geocaching, einer modernen Schatzsuche, bei der GPS-Geräte verwendet werden, um versteckte Behälter zu finden.

Suche gemeinsam nach versteckten Schätzen in Parks, Wäldern oder sogar in städtischen Gebieten. Diese Aktivität ist nicht nur spannend, sondern fördert auch Teamarbeit und Orientierungsfähigkeiten bei Kindern.

Und, wenn ihr Spaß habt, dann haben eure Kinder auch mehr Spaß. 🙂

10. Tipp für Regentage im Urlaub

Es regnet?

Keine Sorge, besucht doch einen der Indoor-Freizeitparks oder Erlebniszentren wie das Experimentarium in Hellerup, das interaktive Ausstellungen und Spielbereiche bietet.

Alternativ kannst du kreative Aktivitäten wie Basteln, Malen oder gemeinsames Backen im Ferienhaus planen.

Viele Ferienhäuser haben auch DVDs, Spiele und Bücher, die einen regnerischen Tag unterhaltsam machen können.

Ein weiterer Tipp ist der Besuch von Indoor-Spielplätzen oder Schwimmbädern, die oft zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten für Kinder bieten.

Hier sind wieder ein paar Ideen:

  1. Experimentarium in Hellerup Experimentarium
  2. The Blue Planet (Den Blå Planet) in Kastrup Den Blå Planet
  3. Randers Regnskov (Randers Regenwald) Randers Regnskov
  4. Leos Legeland (Leos Spielpark) Leos Legeland
  5. Baboon City in Herning Baboon City
  6. Tropikariet in Kolding Tropikariet Kolding
  7. JumpYard Copenhagen JumpYard Copenhagen
  8. Økolariet in Vejle Økolariet
  9. Copenhagen Playhouse (Københavns Teater) Copenhagen Playhouse
  10. Lalandia in Billund Lalandia Billund
  11. Kidz Coolshop Indoor Playground in Aalborg Kidz Coolshop Indoor Playground

Fazit Urlaub in Dänemark mit Kleinkindern

Sei bereit, Pläne spontan anzupassen und genieße die Gelassenheit. Ich weiß, leichter gesagt als getan. 😉

Kleine Kinder können unvorhersehbar sein, und die Fähigkeit, flexibel und ruhig zu bleiben, ist der Schlüssel zu einem stressfreien Urlaub. Nutze unerwartete Pausen, um neue Orte zu entdecken oder einfach die gemeinsame Zeit zu genießen.

Ein Urlaub in Dänemark mit Kleinkindern ist eine wundervolle Erfahrung, die uns unvergessliche Erinnerungen und kostbare Momente beschert hat. Von den weitläufigen Stränden bis hin zu den charmanten Städten des Landes haben wir gemeinsam als Familie die Schönheit und Gastfreundschaft Dänemarks genossen.

Während unseres Abenteuers haben wir gelernt, wie wichtig eine sorgfältige Planung ist, um einen stressfreien und unterhaltsamen Urlaub zu gestalten. Wir haben gelacht, gespielt und wertvolle Zeit miteinander verbracht.

Viel Spaß!

Deine Maria

Schreibe einen Kommentar