16 Schlagfertige und witzige Antworten auf die Frage: “Und, war das Baby geplant?”

16 Schlagfertige 
und witzige Antworten 
auf die Frage: 
"Und, war das Baby geplant?"

Du kennst vielleicht schon meinen Artikel “35 Schlagfertige Antworten auf die Frage: “Wann bekommst Du endlich ein Baby?”.

Da geht es um die ewige Frage nach der Familienplanung, und auch, wenn ich selbst eher verschont davon war, so kann ich bei der Frage: “Und, war es geplant?” Durchaus mitsprechen.

Klar, unter guten Freunden kann ich nachvollziehen, dass man vielleicht abklopfen möchte, ob die Person glücklich darüber ist oder super überrascht. Wobei man beides sein kann, egal ob geplant oder nicht.

Doch was erhoffen sich weniger nahestehende Personen durch diese Frage? Gerade unter Kollegen fand ich Frage immer seeeehr merkwürdig. Manchmal fühlt es sich an als ob man gefragt wird:

Und, denkst Du wirklich, dass Du bereit bist?

Bei Dir muss das doch ungeplant gewesen sein, oder?

Du planst ein Baby, wenn Du Karriere machen möchtest / ein großes Projekt ansteht / Du gerade die Firma gewechselt hast, what?!

Auch wenn die Frage vermutlich nicht mit dieser Intention gestellt wird, so bin ich beim Antworten doch immer etwas ins Stocken gekommen. Ich wünschte, ich hätte die folgenden Antworten schon damals parat gehabt! ☝️🤓

Und hier kommen sie: Best Of der Antworten auf die Frage:

“Und, war das Baby geplant?”

Nein, ich dachte, ich könnte nicht schwanger werden, wenn ich oben bin.

Hm, wenn ich an den besagten Abend zurückdenke, glaube ich, dass ich nur um eine Rückenmassage gebeten habe.

Es ist ein Wunder, nicht wahr?!

Spielt es eine Rolle?

Wir wollten schon immer Kinder haben.

Ist nicht alles Teil eines größeren Plans?

Der Sex schon – das Baby war ein Bonus

Kommt drauf an wen Du fragst. 😃

War diese Frage geplant?!

Nein, aber erhofft.

Keine Ahnung wie es passiert ist. Eines Morgens bin ich aufgestanden und war schwanger.

Ich freue mich sehr auf das Baby.

Wir freuen uns sehr!

Das Baby ja, die Schwangerschaftsstreifen nein.

Warum fragst Du?

Es war die schönste Überraschung, die wir uns hätte vorstellen können.

Fazit

Wenn es darum geht die Gefühlslage der Schwangeren abzufragen, dann mach das auf einfühlsame und angemessene Art und Weise, zum Beispiel so:

“Oh wow, das war bestimmt eine schöne Überraschung?”

“Und, wie fühlst Du Dich?”

“Wow, das stelle ich mir erstmal etwas überfordernd vor?”

“Ich weiß, dass ihr es Euch schon so lange gewünscht habt, das freut mich, dass es nun geklappt hat!”

Ob das Kind geplant war oder nicht spielt dabei gar keine Rolle.

Ich hoffe die Antwortmöglichkeiten helfen Dir, durch die Blume oder ganz direkt zu sagen, dass sie das nichts angeht. 😉

Hast Du noch eine andere coole Antwort? Schreib sie gern in die Kommentare!

Deine Maisie 💕

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge