Wie eine erfolgreiche Power-Frau Deine Schwangerschaft verändern wird! Interview mit Gründerin Tamara von CleverMom

Wie eine erfolgreiche Power-Frau Deine Schwangerschaft verändern wird! Interview mit Gründerin Tamara von CleverMom

Tamara alias #MomPowerment

Tamara scheint nur so vor guten Ideen, Energie & MomPower zu strotzen. Und mit genau dieser Energie hat sie CleverMom* gegründet. 🦸‍♀️

CleverMom ist ein Online Programm für alle Schwangeren und Mamas, die von einem unglaublichen Wissens-Schatz profitieren und selbst erfüllte Mütter werden wollen.

Klingt gut?!

Finde ich auch! Darum erzählt Gründerin Tamara Viktoria uns mehr über ihren Kurs, was ihn von anderen Kursen unterscheidet und verrät ein paar persönliche Details! 😎

Wie eine erfolgreiche Querdenkerin Deine Schwangerschaft verändern wird! Interview mit Tamara von CleverMom

Woher „Mom“ kommt kann ich mir gut vorstellen 😜 Aber was macht Dich „Clever“?

Tamara: Das ist eine sehr gute Frage und bin ich interessanterweise noch gar nicht so häufig gefragt worden 😊

Wir haben eine clevere Methode entwickelt, durch die wir das „Schwangerschafts-Paket“ in Häppchen unterteilt haben, dazu leicht+ locker verpackt und die Zustellung erfolgt dann automatisiert an die werdende Mama.

Sie muss sich die Informationen nicht erst besorgen, sondern lässt sie sich einfach bringen.

Dazu liegt es uns am Herzen für sie den Kontakt zu einem passenden Umfeld herzustellen, sodass die Schwangeren in einer angenehmen und entspannten Community in den Austausch kommen, Fragen stellen und Kontakte knüpfen können.

Was unterscheidet CleverMom von anderen online-Geburtsvorbereitungskursen?

Tamara: Der CleverMom Onlinekurs* ist der einzige Kurs, der die Schwangeren ganz individuell begleitet und unterstützt:

Wie ein roter Faden Schritt für Schritt zur persönlichen Traumgeburt mit meiner bewährten Mischung aus Schwangerschafts-Begleitung, Geburtsvorbereitung, Hypnobirthing  und persönlichem Coaching.


Maisie: Dass Du Hypnobirthing & Coaching in die Geburtsvorbereitung integrierst finde ich richtig genial!

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich tatsächlich für Geburtsvorbereitung und Hypnobirthing jeweils einen Kurs gekauft. Das hätte ich mir mit Deinem Programm ja sparen können! 🤩

Wie bist Du auf die Kurs-Idee gekommen? Gibt es etwas, was Du Dir im Nachhinein, für Deine Schwangerschaft gewünscht hättest?

Tamara: Während meiner eigenen Schwangerschaft stellte ich fest, dass ich viele Dinge gerne schon sehr viel früher gewusst hätte und so unangenehme Überraschungen hätten vermieden werden können.

Beispiele hierfür sind u.a. der richtige Umgang mit dem Thema Pränatal Diagnostik und Komplikationen in der Schwangerschaft. Häufig ist man mit vielen Themen gefühlt ganz allein, weil niemand so richtig darüber spricht. 

Kurz nach der Geburt meiner Tochter wuchs der Wunsch, dieses Wissen auch an andere Frauen weiterzugeben und ihnen dadurch eine entspannte und rundum sorglose Zeit zu ermöglichen.

Das war die Geburtsstunde von CleverMom.

Parallel zum Wiedereinstieg nach der Babypause in den Beruf, entstand dann mit viel Liebe und Herzblut mein erster Videokurs. Da ich mir selbst jemanden gewünscht hätte, mit dem ich in den Austausch treten kann, beinhaltet mein Programm auch das 1:1 Coaching mit mir, sodass ich meinen Kundinnen mit Rat und Tat zur Seite stehe.


Maisie: Oh I feel you!

Das ging mir nach der ersten Schwangerschaft genauso. Ich habe mich auch gefragt warum darüber so wenige sprechen, gerade wo man in der Schwangerschaft sooo viel Redebedarf hat.

Ersetzt Dein Kurs den „herkömmlichen“ Geburtsvorbereitungskurs?

Tamara: JA und wir gehen noch viel weiter, weil wir der Meinung sind, dass die Vorbereitung auf die Geburt nicht erst mit dem „klassischen“ Geburtsvorbereitungskurs beginnt, sondern schon frühzeitiger startet und auch darüber hinaus geht.

Dazu gehören neben der Organisation der Schwangerschaft auch das Mindset für die Geburt, das Vorbereiten auf die neue Rolle als Mutter und die Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie.

Daher starten wir auch nicht erst kurz vor der Geburt mit den Vorbereitungen, sondern nutzen dafür die vollen 40 Wochen der Schwangerschaft als Vorbereitung. Die Natur hat sich offenbar dazu im Vorfeld auch Gedanken gemacht… 


Maisie: Haha, ja sehr wahr!

Vor allem weiß man ja nie so wirklich wann das Baby kommt. Manche werden mit dem Mutter-Sein viel früher überrascht als gedacht…

Für wen sind Eure Kurse geeignet? Und lohnt sich der Kurs auch beim zweiten Kind?

Tamara: Wir sprechen im Prinzip jede Schwangere an, die einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen hält.

Auch für Frauen, die bereits das zweite Kind bekommen, ist dieser Kurs hilfreich, da sie sich in der Schwangerschaft nicht nur auf das ungeborene Kind konzentrieren können, sondern auch das Geschwisterkind Aufmerksamkeit fordert.

Durch den Kurs kann sie sich zurücklehnen und entspannen, da wir dafür sorgen, dass sie bis zur Geburt perfekt vorbereitet ist und nichts vergisst.

Ich helfe auch Frauen, die bei der letzten Geburt unschöne Erfahrungen gemacht haben und jetzt den Wunsch haben, dass die nächste entspannt, selbstbestimmt und ohne Angst wird.


Maisie: Wow, Du deckst echt alles ab.

Ich kann bestätigen, dass man auch in der zweiten Schwangerschaft – und auch, wenn die erste Geburt “nicht so schlimm” war – es trotzdem etwas aufzuarbeiten geben kann.

Schön, wenn man alles aus einer Hand bekommt.

Du sagst, dass eine Schwangere ca. 126 Stunden in der Schwangerschaft Sachen recherchiert (Was ich sofort glaube! 🙈) – Was sollte ich als Schwangere mit den 126 gesparten Stunden am besten machen? 🙃

Tamara: Von Anfang an ganz viele Erinnerungen und Momente aus der Schwangerschaft festhalten.

Dazu gehören ein Babybauch-Shooting das geplant und gestaltet werden darf.

Das Schreiben eines Tagebuchs, der Blick nach innen, um auch die entsprechenden Gefühle und Gedanken festhalten zu können. Hier können natürlich auch kleine Meilensteine, Geschichten und Ereignisse festgehalten werden.

Zweisamkeit als Paar, die Planung des „Babymoons“ und Unternehmungen die in der ersten Zeit mit Baby erst einmal nicht mehr (unkompliziert) möglich sind wie Kino, Theater, Wellness.

Und um das nicht zu vergessen: das Einrichten des Babyzimmers, Shopping von Erstausstattung und das Feiern der Babyparty 😊


Maisie: Ja großartige Ideen!

Wellness… unbedingt Wellness! 💆‍♀️


Danke liebe Tamara!

Na, bist Du neugierig geworden?

Ich kenne keinen anderen Kurs der das ganze Spektrum von Schwangerschaft über Geburt und ins Mama-Sein hinein begleitet.

Und ich kenne ziemlich viele Kurse – bestimmt kennst Du meinen großen Geburtsvorbereitungskurs-Vergleich?

Und es gibt noch viele weitere Vorteile von CleverMom

Aktuell ist der Kurs runtergesetzt und ich persönlich staune, dass der Kurs so günstig ist.

Unter uns, ich glaube Tamara wird bald merken, dass der Corona-Sale zu gut ankommt. 😉

Hast Du den Kurs ausprobiert? Was fandest Du am Besten?

Schreib es gern in die Kommentare.

Deine Maisie 💕

*gesponsorte Links

Was sagst Du dazu?